Bianca Jacobsen-Röschke

30 Jahre habe ich in der Augenoptik gearbeitet und stieß immer wieder auf kleine und große Kunden, die trotz einer gut angepassten Brille und vom Augenarzt bestätigten gesunden Augen über Probleme beim Sehen klagten.
Häufig litten die Betroffenen an kurzzeitig auftretenden Doppelbildern, tränenden, geröteten Augen, oder an müden, überanstrengten Augen am Abend. Mir fiel auf, dass Kinder oftmals über ihre Brille hinwegschauten, anstatt hindurch.
Außerdem wurde mir auch berichtet, dass Kinder, die bei ansonsten guter schulischer Leistung das Lesen nur sehr mühsam erlernten und nach einem Schulmorgen über Kopfschmerzen und Müdigkeit klagten.
Auf der Suche nach Lösungen kam ich 2015 zur Funktionaloptometrie. Ich war sofort Feuer und Flamme und habe dort meine Berufung gefunden. Endlich konnte ich diesen Menschen helfen. Seitdem praktiziere ich in meinem Geschäft auch das optometrisches Visualtraining.
Ende 2018 habe ich der reinen Augenoptik den Rücken gekehrt, mein Geschäft in andere Hände gegeben und arbeite ausschließlich in meiner funktionaloptometrischen Praxis.

Ausbildung / Qualifikation

1988
Ausbildung zur Augenoptikerin

1996
Prüfung zur Augenoptikermeisterin, Institut für Berufsbildung, Karlsruhe

1999
Selbständig als Augenoptikermeisterin, Optik Jacobsen, Kellinghusen

2016
Ausbildung zur Funktionaloptometristin, Wissenschaftliche Vereinigung der Augenoptiker

2017
Ausbildung zur Spezialistin für Kinderoptometrie, Wissenschaftliche Vereinigung der Augenoptiker

Mitgliedschaften

Wissentschaftliche Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO)
Behavioral Optometry Academy Foundation (BOAF)