Die vier Teilbereiche des Sehens (Fixieren, Scharfstellen, Augenbewegungen und Wahrnehmung) sollen durch gezielte Übungen trainiert und verbessert werden. Nachdem eine genaue Analyse des Sehproblems durch verschiedenste aufwendige Messungen vorgenommen wurde, kann ein individueller, auf das Sehproblem zugeschnittener, Trainingsplan erstellt werden. Ein Grundprogramm besteht somit aus vier Übungen pro Tag für eine Dauer von maximal 15-20 Minuten. Die Übungen werden bei mir im Praxistraining gezeigt und sollten zu Hause täglich wiederholt werden.

In regelmäßigen Abständen (ca. alle zwei Wochen) werden die Fortschritte überprüft und die Übungen entsprechend individuell angepasst.
 Ein erfolgreiches Training dauert ca. 6-10 Monate.

Hauptgründe für ein Sehtraining

  • Lese- und Rechtschreibprobleme
  • Konzentrationsschwierigkeiten / Aufmerksamkeitsdefizite (ADS/ADHS)
  • Lernschwierigkeiten
  • Visuelle Ermüdung, beispielsweise am Bildschirmarbeitsplatz, in der Schule oder nach Krankheit
  • Kopfschmerzen

Ein Sehtraining kann nur bei gesunden Augen angewendet werden, deshalb ist eine Untersuchung bei einem Augenarzt notwendig.

Ziel des Visualtrainings

  • Entspanntes, stressfreies Sehen in allen Entfernungen
  • Verbesserung der Lese- und Schreibfähigkeiten in der Schule bzw. am Arbeitsplatz
  • Verbesserung der Auge-Hand Koordination
  • Verbesserung der Augenfolge
  • Verbesserung des räumlichen Sehens
  • Anstrengungskopfschmerzen verringern
  • Altersichtigkeit verzögern
  • Verbesserung der allgemeinen Fähigkeiten um Reserven zu schaffen
Scroll to Top